Tagebuch
Aktuelle Einträge

04.06.10

Geschmückt im Karl Valentin seim Musäum

Am 4.Juni hab ich mal wieder im Turmstüberl im Valentinmusäum gespielt. Ich bin immer wieder aufs Neue erstaunt, wieviel Leut in diesem kleinen Raum Platz haben, das heißt richtig auf einem Stuhl oder einer Bank sitzen können.
Meine Malaktion hab ich mich nicht getraut zu performen. Ich hab befürchtet im künstlerischen Malrausch zu sehr mit dem Pinsel rumzufuhrwerken, mit der Farbe rumzuspritzen,  rumzuklecksen und zu kleckern und irgendeinen kostbaren Gegenstand für immer zu beschädigen.
Dafür hab ich zwei bis dahin noch nicht öffentlich vorgetragene brandneue Geschichten gelesen und die Leut warns auch zufrieden.
Hätte ich gewusst, dass an diesem Tag ein Riesenfoto von mir in der AZ war mit einem Riesenhinweis auf meine Malaktion, hätte ich vielleicht mit Bunstiften oder Kreide...was solls.
Es hat sich niemand beschwert, die Stimmung war ausgelassen und der Geist Karl Valentins schwebte über allem, doch doch das war ganz deutlich zu spüren.
Ein Geschenk bekam ich auch noch: die liebe schöne  Wirtin Petra Perle hatte für mich extra einen lila, nein violetten Schmuckanhänger gemacht, - selbst gemacht - der hervorragend zu meinem Kleid passte und somit, an meinem Halse hängend, mitspielen durfte.
So verließ ich das Turmstüberl nicht nur gutgelaunt, sondern auch noch verschönt!      


zurück zur Übersicht