Tagebuch
Aktuelle Einträge

27.06.2008

Otter - was?

Beim Rudi Zapf spiel ich heut in seinem Stadl in... wie heißt´s gleich wieder? Otterirgendwas.

"Otterirgendwas" hilft jetzt dem Helmut überhaupt nicht weiter. Der Helmut is mein Mann und er fährt mich heut gottseidank da hin. Jetzt will er das Navi einstellen.

„Also, wo spielst du: In Otter - was? Ich muss nachschaun. Hah in meinem Kalender steht´s: Ottersberg. Jetzt will er auch noch die Postleitzahl wissen. Des is ja wohl ein bissl viel verlangt. Die kann er sich selber raussuchen, er hockt doch vorm Computer. An einem Tag, an dem ich am Abend einen Auftritt hab, mag sich mein Hirn nur aufs Spielen einstellen und auf den Text konzentrieren, den ich am Abend auf der Bühne brauch. Es is unglaublich was mir alles an so einem Tag nicht einfällt und was ich alles nimmer weiß. Dass ich am Abend nicht allein auftret sondern mit zwei Kollegen, das hab ich schon vor Tagen in meinem Kopf gespeichert. Der Werner Meier fällt mir ein, wer war der andere? Ich muss nachschaun, aha Tobias Öller, ein noch ganz neuer, wahrscheinlich so ein Bürscherl!

Jetz will der Helmut wissen wann´s losgeht, ich muss nachschaun. Da steht 20 Uhr 15, awa ich sag um Acht, damit wir auch rechtzeitig losfahrn. Ich hab nicht so gute Nerven wie er. Wir sitzen rechtzeitig, viel zu früh im Auto. Das Navi macht Zicken, stellt sich blöd, reagiert nicht auf Befehle, tut so, als begreift´s nicht, was man vom ihm will. Ich will jetzt fahrn, wenn er Ottersberg findet, findet sich doch auch der Stadl. Ich hab doch schon mal dort gespielt, des werd ich doch wiedererkennen. So blöd werd ich auch wieder nicht sein. Doch ich bin so blöd, das Navi hat uns doch noch geleitet, sagt „sie haben das Ziel erreicht" nanu, wo war jetzt gleich wieder der Stadl? Beim letzten Mal bin ich glaub ich von der andren Seite von oben, nicht von da unten, oder am End von hinten....? Ich bin verwirrt, hab die Orientierung verlorn, muss aufs Klo und hab Durscht. Wir fragen Kinder, die uns auf einen Parkplatz leiten wollen. Der Stadl? Glei da hinten! Ja, da hinten genau und da is er, der Rudi und der Werner Meier. Wieso schautn der Werner Meier immer noch wie so ein Bürscherl aus, der muss doch auch schon...? Frechheit, und genau, der Tobias, noch so ein Bürscherl, hab ich's mir doch gedacht!

Des wird was werdn!

Ja, s´is was geworden, gepasst hat´s und spät is wordn und gemütlich und Spaß hat´s gmacht mit dem alten und dem jungen Bürscherl, zamghockt simmer noch hinterher und gratscht ham ma noch. Was mir nach einer Vorstellung wieder alles einfällt und was ich wieder alles weiß und wie mein Hirn wieder auf andre Sachen eingstellt is, jetzt tät ich sogar ohne Navi den Heimweg finden, wenn ich müsst, oder wollt, oder noch nüchtern wär...


zurück zur Übersicht