Tagebuch
Aktuelle Einträge

01.10.09

Alles im Kasten

Am 1.Oktober hab ich von daheim aus grad ums Eck fahren müssen und schon war ich im Haberkasten.
Solche Heimatauftritte sind für eine Kabarettistin, die diese Herumfahrerei dick hat,  was Wunderbares.
Beim Versteigern des Gemäldes war das Mühldorfer Publikum etwas zurückhaltend, zu schüchtern oder nicht so kunstbewandert. Dass am Ende den Zuschlag die liebe Meike bekommen hat, die ja Kulturmanagerin vom Haberkasten  ist, fiel der hellwachen aufmerksamen Kritikerin vom Mühldorfer Anzeiger sofort auf, und das hat sie als kritische Journalistin auch schreiben müssen - denn der Verdacht liegt nahe, dass es sich dabei um ein skandalöses abgekartetes, vorher ausgemachtes Spiel gehandelt hat.
Nein, liebe Zeitungsschreiberin, nein liebes Publikum! Die Meike war so begeistert von dem Bild, wollte es unbedingt haben und war so glücklich darüber, es als Besitzerin mit nach Hause nehmen zu können. Sie hat mir versichert, sie wäre bereit gewesen noch viel mehr zu bieten, wenn es jemand gewagt hätte, ihr dieses Werk streitig zu machen. Aber das hat ja niemand und so bekommt die Stiftung „Horizont" von der Mühldorfer Veranstaltung 30€ !

Meike im Haberkasten


zurück zur Übersicht