Tagebuch
Aktuelle Einträge

12.11.09

geplättet

Von der Kraillinger Veranstaltung wollt ich eigentlich mein Gemälde gar nicht auf die Homepage setzen - nicht dass es recht greißlich wär, nein!
In Krailling is mir was passiert, was mir vorher bei einer Veranstaltung noch nie passiert is und worüber ich so platt war, dass ich wahrscheinlich nicht richtig reagiert hab, sondern eben geplättet.
Dabei erklär ich´s doch eigentlich in meinem Programm deutlichst, dass es sich bei der Versteigerung des Gemäldes um eine ernstgemeinte Aktion handelt und das Geld des Glücklichen, der den Zuschlag bekommt, an eine soziale Organisation gespendet wird. Ich hab auch noch von „Refugio" geredet, an die ich die letzten Male den Erlös meines Gemäldes gespendet hab.
Da denkt doch keiner, dass ich so was zur Gaudi erzähl, worin läg denn da der Witz?
Die Anneliese hat das aber gedacht, hat kühn mitgeboten, andere überboten mit ihren 40€. Und als sie ihr Bildl gut gelaunt in Empfang nahm und ich die 40€ gern gehabt hätte, gab sie mir 10€ und meinte sie hätte die Aktion nicht ernst genommen, plauderte über dies und das und zog mit meinem Kunstwerk ab.
Ja, was soll man da sagen, hätt ich mit ihr rumstreiten sollen oder ihr das Bildl wieder wegnehmen?
Ach, ich zeig das Bildl doch, die Annelies hats ja nicht bös gemeint. Sie war so vergnügt und hat sich so gefreut. Was solls! Das war halt ein Missverständnis, des kommt halt mal vor.
Liebe Refugios, gibt's halt heut nur 10€ aufs Konto...

 


zurück zur Übersicht