Tagebuch
Aktuelle Einträge

29.10.2010

110 aufgezwickte gut gelaunte Frauen

Exclusiv für diese Damen hab ich mir die Mühe gemacht und hab ein paar Geschichten aus meinem Programm „von wegen“ unter das neue Programm gemischt.
Diese Mühe hat sich gelohnt und es war ein richtig schöner Frauenabend.
Der einzige Mann im Saal, war mein Ehemann Helmut, der mit Laptop neben der Bühne saß und für die Technik zuständig war.
Da die Moderatorin ihn auch als meinen Ehemann ankündigte, war es für mich ganz merkwürdig über ihn zu reden, während der neben mir saß. Manche Nummer bekam dadurch ewas „konspiratives“, was ich nicht reizlos fand.
Das ist vielleicht ausbaufähig: Wenn er nicht nur mein Techniker wäre, sondern den auch noch spielen müsste.
Ich könnte ihn dann richtig mit einbinden ins Programm, ihn anspielen, mich über ihn lustig machen, seine technischen Aktivitäten kommentieren, etc. da tun sich ganz neue Möglichkeiten auf - und das Beste: Er müsste dann immer mit mir mitfahren, weil er ja Teil meines Programmes wäre. Dass ich da nicht früher drauf gekommen bin!


zurück zur Übersicht