Presseinfos
Pressetext

Maria Peschek

 

Info zum aktuellen Programm  „Und wer is schuld ?!"

Ursprünglich sollte das neue Kabarettprogramm ohne Paula Pirschl stattfinden, doch die Peschek hatte die Rechnung ohne den Wirt gemacht: Lautstark meldete die sich nach kurzer Zeit wieder zu Wort - hatte doch die Jury des Ernst-Hoferichter-Preises der Peschek bescheinigt mit der Figur der Paula Pirschl das Ratschen zur Kunstform erhoben zu haben!
Außerdem besucht die Paula seit kurzem einen Rhetorikkurs - nur für Frauen. Ihre neuen Fähigkeiten muss sie am Publikum testen, da kann die Peschek sich spreizen wie sie will. Soll doch die Peschek die ausgetretenen Pfade verlassen und neue Wege gehen, sich zu den heiklen Fragen des Lebens und des Miteinlanderlebens äußern und diese dem Gelächter aussetzen.
Wir hören komische Geschichten darüber, wieso sie, wie viele ihrer Zeitgenossen grundsätzlich ein schlechtes Gewissen hat wenn sie kontrolliert wird, und sie stellt uns die Frage, wann es denn bitteschön die ideale Familie überhaupt gegeben haben soll, deren Verlust alle so bitter beklagen. Wann soll denn das gewesen sein?
Sie schlägt sich herum mit seltsamen Sicherheitsvorkehrungen, Terrorangst, dem Internet, Vergesslichkeit und Altersdemenz und hat ungewöhnliche Vorschläge zur Gewaltprävention.
Und egal, wer an dem großen Finanzdesaster schuld ist, zum Schluss wird sie uns nicht nur gut unterhalten haben sondern als Finanzexpertin mit einer Superidee zu unserem ganz persönlichen finanziellem Glück verhelfen.